Beglaubigungen

Notare beglaubigen die Echtheit Ihrer Unterschrift. Zur Beglaubigung Ihrer Unterschrift müssen Sie persönlich im Notariat erscheinen und das Dokument sowie einen behördlichen Lichtbildausweis, z.B. Personalausweis, Reisepass oder Führerschein, vorlegen. Der Termin kann kurzfristig vereinbart werden.

Wenn die beglaubigte Unterschrift im Ausland verwandt werden soll, kann dazu eine Apostille oder Überbeglaubigung erforderlich sein. Welche Länder welche zusätzlichen Erfordernisse stellen, ergibt sich aus der Länderliste .

Die Apostille oder Überbeglaubigung können wir für Sie einholen, dann fällt eine zusätzliche Gebühr von € 25,- an. Sie können das beglaubigte Dokument aber auch unmittelbar dem Landgericht einreichen.


Deutsche Version